Einnahmen aus der Hinrunde 2013/2014: Hannover 96

0

Die Bundesliga Hinrunde 2013/2014 ist vorbei. Neben spannenden Spielen, Trainerentlassungen, spektakulären Transfers und dem Phantomtor ging es natürlich um viel Geld. Wir präsentieren bis zum Rückradenstart die Einnahmen der einzelnen Bundesligisten. Dabei sind manche Einnahmen relativ einfach und genau zu bestimmen, andere hingegen sind schwerer zu kalkulieren. Insgesamt lässt sich jedoch sehr gut erkennen wodurch und wieviel die einzelnen Vereine durch die Hinrunde einnehmen konnten.

Heute Platz 10: Hannover 96

Einnahmen aus der Bundesliga: Platz 5

Die Haupteinnahmen der Hannoveraner ergeben sich natürlich aus der 1.Bundesliga. Diese setzen sich nach unseren Berechnungen aus den TV-Geldern und den Zuschauereinnahmen zusammen. Bei den TV-Geldern ist man diese Saison, auch wegen der letzten starken Jahren immerhin auf Platz 7 (Hier zur Berechnung der TV-Gelder). Gleiches gilt für die Zuschauereinnahmen.

Wie wurde die Tabele berechnet?

Die Tabelle setzt sich aus zwei Faktoren zusammen und beeinhaltet ausschließlich Einnahmen aus der Bundesliga (Einnahme-Tabelle aus allen Wettbewerben zusammen findet ihr hier):

Faktor 1: TV-Einnahmen

  • Es handelt sich um die TV-Einnahmen, so wie sie verteilt werden würden, wenn jetzt der 34.Spieltag wäre multipliziert mit dem jeweiligen Spieltag geteilt durch die Gesamtspieltagszahl (Einnahmen hochgerechnet auf 34 Spieltage X Spieltag / 34)
  • Berechnung: Bei der Berechnung wird angenommen, dass der aktuelle Tabellenplatz bis zum Saisonende unverändert bleibt
  • Berechnung: Es kommen die letzten fünf Spielzeiten in die Wertung, wobei diese entsprechend dem Verhältnis 5:4:3:2:1 zählen: Je älter die Spielzeit, desto weniger der Faktor.Dabei zählt auch in der abgelaufenen Saison nicht mehr, wie letztes Jahr der Durchschnittswert, sondern immer der Wert am 34.Spieltag
  • Näheres zu der Verteilung und der Berechnung der TV-Einnahmen findet ihr hier

Faktor 2: Zuschauereinnahmen

  • Die Einnahmen aus den Zuschauereinnahmen basieren auf den Zahlen der letzten Saison
  • Dort wurden 235.400.000€ durch Zuschauereinnahmen eingenommen
  • Bei einem Zuschauerschnitt von 42.624 sind dies 18,05 € Einnahmen pro Zuschauer
  • Formel: Heim-Zuschauerschntt X 18,05 € Einnahmen pro Zuschauer
  • Von den Einnahmen werden nochmals 2% abgezogen, da die Bundesligisten verpflichtet sind diese an die Regional- und Amateurverbände abzugeben

DFB-Pokal: Platz 11

Durch das frühe Abschneiden im DFB-Pokal in der zweiten Runde gegen Bayern München konnten die Hannoveraner lediglich ca. 800.000 € einnehmen. Hier die ganze Tabelle!

Sponsoren: Platz 14

Auch bei den Sponsoreneinnahmen befindet man sich überraschend weit unten. Nur Braunschweig, Augsburg, Freiburg und Nürnberg nehmen weniger ein. Hier die ganze Tabelle!

Transfers: Platz 12

Bei den Transfereinnahmen befindet man sich im Mittelfeld und konnte 4,3 Mio € einnehmen. Hier die ganze Tabelle!

International: Rund 2 Mio € durch die DFL

Einnahmen aus der Champions Leauge und der Europa Leauge wurden natürlich nicht erzielt. Einnahmen von der DFL aufgrund inernationaler Trainingslager gab es nicht. Alerdings konnte man aufgrund der vergangenen Jahre im Europapokal durch die Ausschüttungen für die Europapokalteilnehmer 2,2 Mio € einnehmen.

Einnahmen Prognose Ende Saison 2013/2014: Platz 10-12

Der Abstand zu Platz 11 und 12 ist gering. Insebsondere von Eintracht Frankfurt sind weitere Einnahmen aus Europapokal, sowie dem DFB-Pokal zu erwarten. Gladbach hat kann zudem auf hohe Zuschauereinnahmen bauen. Der “Fall” auf Platz 11 oder 12 ist also realistisch, gerade weil man in keinem anderen Wettbewerb vertreten ist. Der Sprung auf Platz 9 hingegen ist zu hoch, selbst wenn durch eine bessere Platzierung in der Bundesliga Boden bei den TV Geldern gut gemacht werden kann.

Morgen: Platz 9

Platz 18: Eintracht Braunschweig
Platz 17: FC Augsburg
Platz 16: Hertha BSC Berlin
Platz 15: 1.FC Nürnberg
Platz 14: TSG 1899 Hoffenheim
Platz 13: SC Freiburg
Platz 12: Borussia Mönchengladbach
Platz 11: Eintracht Frankfurt

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.