Einnahmetabelle Champions League

Eine Kalkulation der Einnahmen für die Saison 2019/2020 findet ihr in Kürze hier.

Einnahmen aus der UEFA Champions League: Die Verteilung der 1,95 Mrd. €

Die 1,95 Milliarden Euro werden auf folgende 4 Säulen aufgeteilt:

Verteilung der Einnahmen in der UEFA Champions League 2019/2020 in Euro Anteil
Gesamt 1.950.000.000
Leistungsabhängige Prämien 585.000.000 30,00%
Marktpool (variabel) 292.000.000 14,97%
Startprämien 488.000.000 25,03%
UEFA Koeffizientenrangliste 585.000.000 30,00%

Säule 1: Die leistungsabhängigen Prämien

Die Prämien in Säule 1 richten sich nach dem sportlichen Abschneiden der Verein in der Champions League Saison 2019/2020. Dort gilt folgenden Verteilung:

Verteilung der Einnahmen in der UEFA Champions League 2019/2020
Leistungsabhängige Prämien Prämie in Euro Gesamt in Euro Vereine
Gruppenphase – Sieg 2.700.000 32
Gruppenphase – Unentschieden 900.000 32
Gruppenphase – Sieg Verteilung 900.000 32
Gruppenphase Gesamt 259.200.000 32
Achtelfinale 9.500.000 152.000.000 16
Viertelfinale 10.500.000 84.000.000 8
Halbfinale 12.000.000 48.000.000 4
Zweiter 15.000.000 15.000.000 1
Gewinner 19.000.000 19.000.000 1
Gesamt 577.200.000

Hinweis: Die beiden Club, die sich für den UEFA-Superpokal 2019 qualifizieren, erhalten je  3,5 Millionen Euro. Der Gewinner erhält eine weitere Millionen Euro.

Säule 2: Der Marktpool

Diese Summe wird nach dem jeweiligen Wert des Fernsehmarktes, den die an der UEFA Champions League teilnehmenden Klubs vertreten, anteilig an den jeweiligen Verband ausgeschüttet und dann an die betroffenen Klubs aufgeteilt. Bedeutet: Die zu verteilende Summe unterscheidet sich von Land zu Land.

Die zu verteilende Summe des Marktpools unterteilt sich in zwei Teile.

Marktpool Teil 1: 146 Millionen Euro (50%)

Diese werden auf alle Nationalverbände mit mindestens einem Klub in der Gruppenphase aufgeteilt. Allerdings nicht zu gleichen Teilen sondern proportional nach dem jeweiligen Wert des jeweiligen Fernsehmarktes der einzelnen Verbände. Bedeutet: Italienische Vereine verdienen trotz gleicher Anzahl der teilnehmenden Vereine mehr als die deutschen Vereine, da der Wert des Fernsehmarktes höher ist.

Dieser Anteil wird dann auf die Vereine des Verbands gemäß deren Abschneiden in den nationalen Wettbewerben der vergangenen Saison verteilt. Die genaue Verteilung innerhalb eines Verbandes hängt davon ab wieviele Vereine daran teilnehmen. Zur Verteilung hier:

Verteilung Marktpool Teil 1 4 Vereine 3 Vereine 3 Vereine 1 Verein
Meister 40,00% 45,00% 55,00% 100,00%
Zweiter 30,00% 35,00% 45,00%
Dritter 20,00% 20,00%
Vierter 10,00%
Gesamt 100% 100,00% 100,00% 100,00%

In Deutschland sind es in der Saison 2019/2020 mit Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen 4 Vereine.

Marktpool Teil 2: 146 Millionen Euro (50%)

Die restlichen 146 Millionen Euro richteen sich nach den absolvierten Spielen in der aktuellen Champions League Saison.
Auch hier proportional nach dem jeweiligen Wert des jeweiligen Fernsehmarktes der einzelnen Verbände. Bedeutet zum Beispiel: Scheidet Verein 1 und 2 in der Vorrunde aus und gewinnt Verein 3 die Champions League verteilt sich der Marktpool wiefolgt:

Verein 1 und 2: je 6/25 (6 Vorrunden Spiele/Gesamtspiele aller Verine des Verbandes) = je 24%

Verein 3: 13/25 = 52%

Säule 3: Die Starprämien

Alle 32 teilnehmenden Vereine bekommen eine Startprämie in Höhe von 15,25 Mio. Euro.

Säule 4: Die UEFA Koeffizientenrangliste

Der kleinste Teil wird auf der Grundlage einer UEFA Zehnjahreswertung verteilt. Jeder Anteil entspricht 1.108.000 Euro. Das am schlechtesten platzierte Team erhält einen Anteil, für jeden Rang kommt ein zusätzlicher Anteil hinzu. Das das am besten platzierte Team erhält mit 32 Anteilen demnach 35.460.000 Euro.

Hier geht es zur UEFA Koeffizientenrangliste.

Solidaritätszahlungen: So viel gibt es für die Vereine in der Champions League Qualifikation in der Saison 2019/2020

Die an der Qualifikationsphase beteiligten Vereine, die sich nicht für die UCL-Playoffs qualifizieren (!) erhalten pro bestrittener Runde:

  • Vorrunde – 230.000 Euro
  • Erste Qualifikationsrunde – 280.000 Euro
  • Zweite Qualifikationsrunde – 380.000 Euro
  • Dritte Qualifikationsrunde – 480.000 Euro

Hinweis: Die 480.000 bekommen nur die Vereine, die im Meisterweg ausscheiden, da Mannschaften, die im Ligaweg ausscheiden, sich direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifizieren und diese darüber Prämien erhalten.

Die Sieger der Playoffs erhalten keine 300.000 Euro, allerdings die Zahlungen für die vorangegangenen Qualifikationsrunden.

Die in den Playoffs ausgeschiedenen Vereine bekommen 5 Millionen Euro. Streng genommen handelt es sich dabei aber nicht um Solidaritäszahlungen. Die Gewinner der Playoffs bekommen diese Zahlung nicht.

Darüber hinaus erhalten Vereine die weder an der Champions- noch Europa League teilnehmen über ihre Nationalverbände Solidaritätszahlungen die 4 % der gesamten Bruttoeinnahmen aus beiden Wettbewerben betragen.

Quelle: UEFA.

Anbei ein Einführungsvideo zum Thema: Verteilung der Einnahmen in der Champions League 2017/2018:

 

Hier gibt es die Einnahmen aus den vergangenen Spielzeiten: