Start Ausland Einnahmen der Bundesligisten aus den Trainingslagern

Einnahmen der Bundesligisten aus den Trainingslagern

Erstmals bekommen die Bundesligisten Geld für ihre Trainingslager im Ausland. Die Vereine werden nach den 11 Zielmärkten der DFL bezuschusst.

Die 11 Zielmärkte der DFL

  1. China
  2. Russland
  3. Kanada/USA
  4. Polen
  5. Indonesien
  6. Japan
  7. Türkei
  8. Indien
  9. Thailand
  10. Brasilien
  11. Südafrika/Subsahara

Bei der Verteilung wieviel genau jeder Verein bekommen kann, hat die DFL eine sogenannte „Ratecard“ erstellt, die nach zwei verschiedenen Kategorien verteilt.

Die „Ratecard“ der Pämienverteilung

Kategorie 1: vereinsspezifische Verteilung

Orientiert an der UEFA-Fünfjahreswertung, bekommen diejenigen Vereine mehr, die in der Wertung weiter oben stehen. Konkret bedeutet dies:

  • > 50 Punkte: 150.000 Euro Zuschuss fürs Trainingslager
  • 25-50 Punkte: 100.000 €
  • > 0 – 25 Punkte: 50.000 €
  • 0 Punkte: 0 €

Kategorie 2: länderspezifische Verteilung

Orientiert an den Zielmärkten. Für eine Reise nach Übersee zahlt die DFL mehr als für eine Reise nach Europa. Konkret bedeutet das:

  • Übersee + mindestens 1 Punkt UEFA-Rangliste: 150.000 €
  • Übersee + 0 Punkte: 100.000 €
  • Europa + mindestens 1 Punkt UEFA-Rangliste: 75.000 €
  • Europa + 0 Punkte: 50.000 €

Anbei der Überblick samt Prämienverteilung:

Bezogen auf die Trainingslager der Bundesligisten ergibt sich folgendes Bild. Das geringe Interesse liegt wohl daran, dass bevor die Reglung bekannt wurde, die meisten Vereine bereits ihr Trainingslager gebucht haben. Die Regelung tritt erstmals zu der Winterpause in Kraft.

3 KOMMENTARE

  1. Müssten Hannover, Hamburg und Gladbach aufgrund des Zielmarktes Türkei nicht ebenfalls einen Zuschuss bekommen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT