Einnahmetabelle 1.Bundesliga 2013/2014 nach dem 13.Spieltag

0

Der dreizehnte Spielltag der Bundesligasaison 2013/2014 ist vorbei. Bei der Einnahmentabelle gibt es im Vergleich zu der letzten Woche den gewohnten Tausch an der Spitze. Trotz der Niederlage gegen die Bayern, heißt der neue Tabellenführer dank der steigenden Zuschauereinnahmen Borussia Dortmund. Jeweils einen Platz nach oben ging es für den Hamburger SV, Bayer Leverkusen und den VfB Stuttgart. Bei allen ging es aber aus unterschiedlichen Gründen nach oben: Der HSV gewann zu Hause, machte so Boden bei den Zuschauereinnahmen und TV-Ranking gut. Die anderen beiden profitierten insbesondere von dem “Fall” von Hannover 96 und konnten so insbesondere im TV-Ranking zulegen. In der zweiten Tabellenhälfte hat sich allerdings gar nichts getan.

Wie wurde die Tabele berechnet?

Die Tabelle setzt sich aus zwei Faktoren zusammen und beeinhaltet ausschließlich Einnahmen aus der Bundesliga (Einnahme-Tabelle aus allen Wettbewerben zusammen findet ihr hier).

Faktor 1: TV-Einnahmen

  • Es handelt sich um die TV-Einnahmen, so wie sie verteilt werden würden, wenn jetzt der 34.Spieltag wäre multipliziert mit dem jeweiligen Spieltag geteilt durch die Gesamtspieltagszahl (Einnahmen hochgerechnet auf 34 Spieltage X Spieltag / 34)
  • Berechnung: Bei der Berechnung wird angenommen, dass der aktuelle Tabellenplatz bis zum Saisonende unverändert bleibt
  • Berechnung: Es kommen die letzten fünf Spielzeiten in die Wertung, wobei diese entsprechend dem Verhältnis 5:4:3:2:1 zählen: Je älter die Spielzeit, desto weniger der Faktor.Dabei zählt auch in der abgelaufenen Saison nicht mehr, wie letztes Jahr der Durchschnittswert, sondern immer der Wert am 34.Spieltag
  • Näheres zu der Verteilung und der Berechnung der TV-Einnahmen findet ihr hier

Faktor 2: Zuschauereinnahmen

  • Die Einnahmen aus den Zuschauereinnahmen basieren auf den Zahlen der letzten Saison
  • Dort wurden 235.400.000€ durch Zuschauereinnahmen eingenommen
  • Bei einem Zuschauerschnitt von 42.624 sind dies 18,05 € Einnahmen pro Zuschauer
  • Formel: Heim-Zuschauerschntt X 18,05 € Einnahmen pro Zuschauer X Anzahl der Heimspiele in dieser Saison
  • Von den Einnahmen werden nochmals 2% abgezogen, da die Bundesligisten verpflichtet sind diese an die Regional- und Amateurverbände abzugeben

Nicht enthalten sind:

  • Einige Sponsoreneinnahmen der Vereine
  • Merchandising Einnahmen der Vereine
  • Sonstige Einnahmen

Aussagekraft:

  • Die nicht enthaltenen Faktoren mindern natürlich die Aussagekraft der Einnahmetabelle
  • Allerdings: Spiel- und Medienerlöse machten letzte Saison fast die Hälfte aller Einnahmen der Bundesligavereine aus
  • In Zukunft wird versucht die Faktoren Transfer und Sponsorenerlöse mit einzubeziehen

Viel Spaß bei der Tabelle!

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.