Topspiel: Zwei Große unter sich

0

Spätestens seit dem letzten Spieltag ist die Fußballwelt auf das Aufeinandertreffen der zwei großen deutschen Mannschaften gespannt. Der Champions League Sieger Bayern München trifft auf den Champions League Finalisten Borussia Dortmund. Der aktuelle Meister und Tabellenführer trifft auf den Meister 2010/2011 und 2011/2012. Die ganze Welt schaut auf das Duell der zwei Topvereine.

Nicht nur deswegen lohnt sich der Blick auf die finanzielle Situation der beiden Mannschaften. Erst letzte Woche gaben die Bayern Rekordergebnisse in fast allen Bereichen bekannt. Die Dortmunder können allerdings das gleiche von sich behaupten. Auch die finanziell stärksten Mannschaften treffen also heute aufeinander.

Umsatz: Bayern dominiert

Die Bayern konnten letzte Saison einen Rekordumsatz von 432,8 Millionen Euro verzeichen. Seit 2005/2005 hat sich der Umsatz demnach mehr als verdoppelt. Im gleichen Zeitraum verdreifachte Borussia Dortmund sogar seine Umsätze. Auch der Abstand zu den Bayern ist geringer geworden. Allerdings liegen immer noch über 130 (!) Millionen Euro zwischen beiden Vereinen. Außerdem bewegen sich beide Vereine deutlich über dem Bundesligaschnitt.

Gewinn: Borussia Dortmund mit Rekordjahren

Beim Gewinn allerdings liegen die Dortmunder deutlich vorne. Nicht nur das unglaubliche Ergenis im letzten Jahr, sondern auch die beiden Jahre zuvor konnten die Dortmunder deutlich bessere Ergebnisse vorweisen. Allerdings wird auch deutlich wo die Dortmunder mal waren. 2004 bis 2006 wurden enorme Verluste eingefahren.

Einnahmeverteilung: Bayern dominieren in fast allen Bereichen

Guckt man sich die Einnahmenverteilung an dominieren die Bayern. Kein Wunder, da Sie ja das Ergebnis der eingefahrenen Umsätze darstellen. Nur bei den Einnahmen aus der TV-Vermarktung haben die Dortmunder die Nase vorne. Das liegt zum einen an der Steigerung der TV-Einnahmen insgesamt, zum anderen an der verschiedenen Bilanzierung. So haben die Bayern in der letzten Saison ähnliche hohe Einnahmen aus der Bundesliga TV-Vermarktung und der UEFA-TV Vermarktung erzielt wie die Dortmunder. Die UEFA unterteilt die Ausschüttung in “TV Market Pool” und “Prämien”. Die von der UEFA ausgeschütteten Prämien verzeichnet Borussia Dortmund unter dem Punkt “TV-Vermarktung”, die Bayern führt dies unter dem Punkt “Spielbetrieb” auf. Auch deswegen sind die Einnahmen aus dem Spielbetrieb bei den Bayern deutlich höher. Nimmt man beide zusammen führend die Bayern trotzdem deutlich vor den Dortmundern.

Deutlich vorne liegen die Bayern auch beim Merchandising. Auch beim Sponsoring sind die Bayern Vorreiter in der Bundesliga. Doch auch die Dortmunder bewegen sich weit über dem Bundesligaschnitt.

Aktuelle Einnahmekalkulation: Bayern Nr.1, Dortmund Nr.2

Auch in der Einnahmenkalkulation für die Saison 2013/2014 gilt oben Beschriebenes. Es trifft die Nr.1 auf die Nr.2 im deutschen Fußball.

Wir freuen uns alle auf ein tolles Spiel!

Übersicht über die Finanzen von Bayern München:

Übersicht über die Finanzen von Borussia Dortmund:

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.