Gehaltsentwicklung in der Bundesliga

3.366

Die Gehaltsentwicklung in der Bundesliga seit 1960.


Jahre Spieler € pro Jahr
1960er Uwe Seeler 7.200
1960er Wolfgang Overath 7.200
1970er Franz Beckenbauer 350.000
1970er Gerd Müller 250.000
1970er Günther Netzer 150.000
1980er Rudi Völler 550.000
1980er Klaus Augenthaler 300.000
1990er Lothar Matthäus 4.000.000
1990er Stefan Effenberg 4.000.000
1990er Andreas Möller 3.500.000
2000er Michael Ballack 6.500.000
2000er Jens Nowotny 3.500.000
2000er Kevin Kuranyi 2.600.000
2012 Bastian Schweinsteiger 10.000.000
2012 Phillip Lahm 10.000.000

Quelle: rp-online.de

% S Kommentare
  1. wolle sagt

    im gegensatz zu normalen arbeitenden bevölkerung absolut unverständlich.leute mit verantwortung in der forschung oder chirugen-einfach nur krank und gefährlich für den sozialen frieden

  2. Swooshy sagt

    Eine ganze Reihe von Fehlern in den Tabellen.
    Beispiel: bei den Einnahmen für Zuschauer wurde nur ein Spiel gerechnet anstelle von 17 ( Heimpielen).
    Bei den Spielegehältern steht als Spaltenüberschrift ” Mio €” gemeint sind aber “€”
    Hoffentlich stimmt sonst alles – oder wenigstens das Meiste….

    1. Fußball-Geld sagt

      Das Mio € habe ich geändert, danke für den Hinweis.

      Bei den Zuschauern weiß ich nicht genau was Sie meinen, ich nehme an Sie meinen die Einnahmetabellen. Es wurde nur ein Spiel gerechnet weil zu dem Zeitpunkt erst ein Heimspiel gespielt wurde. Würde man es so machen wie sie meinen wäre es eine Hochrechnung auf die ganze Saison, sprich 17 Heimspiele.

  3. Johannes sagt

    Nach Ansicht der Quelle machen die Zahlen etwas mehr Sinn, da mit den Jahreszahlen tatsächlich die jeweilige Dekade gemeint ist. (Lothar Matthäus spielte bspw. 1990 gar nicht in der Bundesliga, und Stefan Effenberg hat die Summe erst ab 1998 bei den Bayern verdient)

    1. Fußball-Geld sagt

      Ja. Ich habe deswegen die Zahlen jetzt um “er” ergänzt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.