Arsenal London: Umsatz erstmals über 300 Mio €

0

Arsenal London steht derzeit nicht nur sportlich gut dar. Erstmals in seiner Vereinsgeschichte konnte der Verein aus London einen Umsatz von über 300 MIo € verzeichnen. Im Geschäfsjahr 2012/2013 machte die gesamte “Arsenal Holding plc” einen Gesamtumsatz von 332,83 Mio € (Kurs vom 24.9.2013: 1 Pfund = 1,1844 €). Zur Unternehmensgruppe „Arsenal Holdings plc“ gehören elf Tochterunternehmen: Der Fußballklub selbst („Arsenal Football Club plc“) und beispielsweise die Betreibergesellschaft des Stadions („Arsenal (Emirates Stadium) Limited“) und die in Auslandsfragen zuständige „Arsenal Overseas Ltd“.

Umsatz seit 2005 um 140 Mio € gesteigert

2005/2006 konnten lag der Umsatz “lediglich” bei ca. 192 Mio €. 7 Saisons später wurde erstmals die 300Mio € GRenze überschritten.

Ein Grund für die Umsatzsteigerung: Gebäudeverkäufe

Auch eine Beteiligungsgesellschaft von Arsenal London ist die “Ashburton Trading Ltd”, die sich in dem Geschäftsjahr insbesondere um den Verkauf um drei “Tower” direkt neben dem Emirates Stadium gekümmert hat. Gerade deswegen konnte der Umsatz zum letzten Jahr nochmals erheblich gesteigert werden, da die Geschäfte aus dem Verkauf der Gebüde ca. 44,5 Mio € ausmachten. Auch die Einnahmen aus der Werbung konnten leicht gesteigert werden.

TV-Einnahmen fast so wichtig wie die Einnahmen aus dem Spielbetrieb

Wichtigste Faktoren sind die Einnahmen aus dem Fernsehen und die Einnahmen aus dem Spielbetrieb, also insbesondere Zuschauereinnahmen.

Trotz Rekordumsatz viel niedriger Gewinn

Trotz des enormen Umsatzes fiel der Gewinn von 43,42 Mio € im Jahr 2011/2012 auf 7,95 Mio €. Das liegt insbesondere an den höheren Ausgaben (ca.50 Mio Pfund) und den geringeren Einnahmen aus Spielertransfers (ca.20 Mio Pfund). Warum genau die Ausgaben so gestiegen sind bleibt unklar. Im Fussball-Segment wurden insbesondere höhere Spielergehälter bezahlt (ca.10 Mio), die restlichen Ausgaben dürfte auf die anderen Gesellschaften verteilt sein.

Es bleibt abzuwarten, inwiefern Arsenal London in Zukunft ähnliche Zahlen aufweisen kann. Die Einnahmen aus den Gebäudeverkäufen lassen sich nicht dauerhaft wiederholen und auch die Transferbilanz, sonst meist positiv, sieht durch den Öziltransfer nicht mehr positiv aus.

Die komplette Bilanz findet ihr hier.

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.