Fußball-WM 2018 Russland: Die Spieler Prämien der WM-Teilnehmer

777

344 Millionen Euro schüttet die FIFA an die Teilnehmer der WM 2018 in Russland aus. Neben den Verbänden können auch die Spieler kräftig Geld verdienen. Nicht nur der DFB schüttet dabei großzügig an die Spieler aus. 

Der DFB schüttet folgende Prämien an jeden Spieler der Nationalmannschaft aus:

  • Viertelfinale: 75.000 Euro,
  • Halbfinale: 125.000 Euro
  • 3. Platz: 150.000 Euro
  • Finale: 200.000 Euro
  • WM-Titel: 350.000 Euro

Die Spieler können demnach 50.000 Euro mehr als beim WM-Sieg 2014 in Brasilien verdienen (Historie der Prämien hier)

Noch mehr verdienen können die Spieler der anderen Verbände. Anbei eine kleine Auflistungen der Prämien für den WM-Titel 2018 in Russland, zusammengefasst aus den verschiedensten Quellen:

  • Brasilien: 850.000 Euro
  • Spanien: 800.000 Euro
  • Argentinien: 700.000 Euro
  • Belgien: 445.000 Euro
  • Frankreich: 300.000 Euro
  • England: 250.000 Euro

Ein Großteil der Prämien der Verbände könnte demnach an die Spieler gehen.

Die Verbände bekommen folgende Prämien von der FIFA:

  • WM-Titel: 32 Millionen Euro
  • WM-Zweite: 23,6 Millionen Euro
  • WM-Dritte: 20,7 Millionen Euro
  • WM-Vierter: 18,6 Millionen Euro
  • Viertelfinale: 13,5 Millionen Euro
  • Achtelfinale: 10,1 Millionen Euro
  • Startgeld: 6,7 Millionen Euro.

Auch die Vereine gehen nicht leer aus. Rund 7.200 Euro bekommen sie pro Tag und Spieler. Insgesamt zahlt die FIFA den Klubs somit rund 180 Millionen Euro aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.