Einnahmen und Schulden in der spanischen Liga

0

Die Spanische Fußball Liga (LFP) hat am Mittwoch einen Report (“La Liga Informe Económico Del Fútbol Profesional 2014”) über die wirtschaftliche Situation der beiden höchsten spanischen Spielklassen (Premiera Division und Segunda Division). Danach sind die Vereine insgesamt mit 2,76 Milliarden Euro verschuldet, mit 496 Millionen Euro sind die spanischen Steuerbehörden der größte Schuldner. Mit 2,17 Milliarden Euro Umsatz befindet sich die Premiera Division allerdings auf Augenhöhe mit der Bundesliga.

 

Jeder Verein mit durchschnittlich 62,7 Mio. € Schulden

Der Finanzbericht der Spanischen Fußball Liga (LFP) betrachtet die wirtschaftliche Situation der beiden großen spanischen Ligen in den drei zurückliegenden Spielzeiten (2011/12, 2012/13 und 2013/14). Innerhalb der drei Jahre sanken die enormen Schulden immerhin um 16% von 3,3 Milliarden Euro auf 2,76 Milliarden Euro. Damit ist jeder Verein durchschnittlich mit 62,7 Millionen Euro verschuldet.

 

Umsatz: TV-Gelder und Transfers machen fast 50% aus

2013/14 machten die Vereine beider Ligen ein Umsatz in Höhe von 2,33 Milliarden Euro, eine Steigerung um 5,4% im Vergleich zur Saison 2012/13. 844 Millionen Euro konnten die Vereine durch die TV-Vermarktung einnehmen, allerdings inklusive der TV-Gelder der europäischen Wettbewerbe. Die Transfereinnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um ganze 92,3% auf 268 Millionen an.

 

Vergleich zur Bundesliga: Insgesamt stärker

Schaut man sich den deutschen Zahlen, basierend auf dem Report der DFL an (DFL Bundesligareport 2015) zeigen sich noch höhere Gesamtzahlen. In der gleichen Spielzeit 2013/14 setzten die 1. und 2. Bundesliga 2,45 Milliarden Euro um, also knapp 300 Millionen Euro mehr.

Deutlich wird dabei insbesondere: Die 2.Bundesliga ist deutlich stärker als die Segunda Division. Während die 2.Bundesliga immerhin 458 Millionen Euro umsetzte, konnte die zweite spanische Liga lediglich 158 Millionen Euro umsetzen. Dem stehen 2,17 Millionen Euro der Premiera Divison gegenüber 1,99 Millionen Euro der 1.Bundesliga.

Spanien-ReportInteressant außerdem: Die Top 3 Vereine in Spanien machen knapp 55% des Gesamtumsatzes aus, in der 1. Bundesliga sind es “nur” 48%. Alleine Real Madrid und der FC Barcelona generieren dabei kanpp 47% des Gesamtumsatzes, die Bayern und der BVB “nur” 37%.

Anbei der gesamte Report und weitere Quellen zum Download:

 

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.