Neue Anleihen des 1. FC Köln

1

3,5 % Zinsen für 8 Jahre

Heute gab der 1. FC Köln zwei neue Anleihemodelle bekannt. Ab sofort können unter dem Motto „Treue fest verzinst“ Schmuckurkunden und/oder eine sogenannte globalverbriefte Anleihe erworben werden.

Die neuen Anleihen laufen von 2016 bis 2024 und werden mit jährlich 3,5 Prozent verzinst.

Designt wurden die Schmuckurkunden vom New Yorker Künstler Ben Schonzeit  und zeigen Hennes VIII. und das aktuelle Vereinsmaskottchen, in drei unterschiedlichen Zeichnungen (1.948 Euro, 1.000 Euro und 100 Euro).

Neustrukturierung der Verbindlichkeiten und Refinanzierung der FC Anleihen 2012 I 2017

Laut Vereins-Mitteilung sollen die Anleihen “dazu dienen, die Verbindlichkeiten des FC neu zu strukturieren, kontinuierlich zu verringern und das finanzielle Fundament nachhaltig zu stärken.”

Neben der Tilgung von Darlehen „mit höheren Volumina abgelöst werden“ sollen die neuen Anleihen die FC-Anleihen 2012|2017 refinanzieren. Diese muss der Verein zum 1. August 2017 zurückkaufen.  Wer bereits 2012 Anleihen gekauft hat bekommt für die neuen Anleihen ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Damals lag der Prozentsatz bei 5,0 Prozent.

Bis zum 9. September können die knapp 5700 Personen damit die alten Schuldverschreibungen für die neuen getauscht werden, gleichzeitig aber auch neue Anleihen gezeichnet werden.

Gesamtvolumen auf 15,5 Millionen Euro beschränkt

Um die Verschuldung des Vereins nicht zu erhöhen, wird das Gesamtvolumen der neuen FC-Anleihen 2016|2024 auf das Volumen der Verbindlichkeiten in Höhe von 15,5 Mio. Euro beschränkt.

Erst wenn die neuen Anleihen in Höhe von 15,5 Millionen Euro nicht vollständig verkauft werden, können weitere Interessenten die neue Anleihe ab dem 4. Oktober zeichnen. Man kann sich aber bereits jetzt auf eine Warteliste platzieren lassen.

Detaillierte Infos dazu gibt es auf der Homepage des 1. FC Köln. Dort gibt es einen übersichtlichen FAQ-Bereich und alle Information für Neu- und Altzeichner.

Fussball-Vereine bedienen sich zunehmend verschiedenster Finanzierungsmodelle. Fussball-Geld.de berichtete bereits über die Rot-Weiß Erfurt Genusscheine und das Crowdfunding des VfL Osnabrück.

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Discussion1 Kommentar

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.