Hochrechnung TV-Gelder 1.Bundesliga 2015/2016: 27. Spieltag

2

Die Haupteinnahmequelle der Bundesligisten sind die Einnahmen aus den TV-Geldern. 29.3% des Umsatzes in der Bundesliga (siehe Bundesliga-Report) wird durch die Verwertung der TV-Rechte generiert. Wichtig bei der Betrachtung der “TV-Einnahmen”, “TV-Geldern” oder “Fernsehgeldern” ist die genaue Differenzierung nach den Wettbewerben: Ein Verein kann Einnahmen aus der Verwertungen der TV-Gelder aus dem Europapokal (UEFA), dem DFB-Pokal (DFB) und der Bundesliga (DFL) bekommen.

Bundesliga: Nationale und internationale TV-Gelder

Die Einnahmen aus der 1.Bundesliga werden in Einnahmen aus der nationalen und internationalen Verwertung unterteilt. In der Saison 2014/2015 spielt auch das sogenannte Platzierungsgeld eine Rolle, dass den internationalen TV-Geldern zugeordnet wird. Ab der Saison 2015/2016 gibt es das Platzierungsgeld nicht mehr. Dafür bekommen alle Bundesligisten einen Sockelbetrag von 2,5 Mio. €.

TV-Einnahmen: 16 von 18 Vereinen mit Mehreinnahmen 2015/2016

Insbesondere durch die Steigerung der internationalen TV-Einnahmen werden 16 von 18 Bundesliga-Vereine deutlich mehr Fernsehgelder bekommen, als noch in der Saison 2014/2015. Bayern München profitiert dabei am meisten von der Erhöhung der TV-Einnahmen und wird in der Saison 2015/2016 rund 18 Mio. € mehr einnehmen als in der laufenden Saison. Weniger als im letzten Jahr bekommen der VfB Stuttgart und der SC Freiburg.
Anbei die Kalkulation:

Hochrechnung27

Nationale TV-Gelder: VfB Stuttgart mit höchsten Verlusten

Die Kalkulation der nationalen TV-Gelder zeigt, dass an den letzten Spieltagen durchaus auch in den mittleren Regionen der 1.Bundesliga noch für Spannung geboten ist. Lediglich die Bayern sind, selbst bei einem Fall auf den zweiten Platz nicht mehr einzuholen. Auch die Paderborner könnnen sich nicht mehr verbessern. Zu beachten: Die Absteiger bekommen nicht (!) die unten genannten Gelder, sondern werden dann in das TV-Geld Ranking der 2.Bundesliag eingeteilt. Beispiel: Steigt der HSV neben Paderborn und Stuttgart ab, bekommt er mit seinen 352 Punkten nicht 25,7 Mio. €, sondern nur 11,83 Mio. € (Platz 1 in der TV-Tabelle 2.Bundesliga).

Anbei die Hochrechnung:

Hochrechnung27-2Bei der Verteilung der Fernsehgelder zählen zunächst die letzten fünf SpielzeitenDabei zählt die letzte Saison (also 2013/2014) mit dem Faktor 5, die am weitesten zurückliegende Saison mit dem Faktor 1. Die Faktoren ändern sich also entsprechend im Verhältnis 5:4:3:2:1. Auf die aktuelle Saison angewandt bedeutet das: 2013/2014 (Faktor 5), 2012/2013 (Faktor 4), 2011/2012 (Faktor 3), 2010/2011 (Faktor 2) und 2009/2010 (Faktor 1). Zu der genauen Berechnung hier.

Internationale TV-Gelder: Mehreinnahmen bei 77 Mio. €

Nach einem Artikel des Kicker Sportmagazins vom 30.03.2015 stehen die Einnahmen aus der internationalen Vermarktung bereits fest. Die Einnahmen werden aufgrund des Fünf-Jahres-Ranking der UEFA. Steigt der Verein ab, bekommt er die Einnahmen aus der internationalen Vermarktung nicht (!). Hinweis: Aus dem Artikel wird leider nicht deutlich, ob der Verein auch den Sockelbetrag von 2,5 Mio. € nicht bekommt. Auch wird nicht deutlich wie genau die Zahlen zu Stande kommen, ein Verteilungsschlüssel wurde nicht angegeben.

Anbei die Tabelle:

TVHochrechnung26-3

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Discussion2 Kommentare

  1. Hallo Max

    Bei der Auslandsvermarktung der Bundesliga war es in der abgelaufenden Saison so, dass die Nationenpunkte rausgerechnet wurden, dafür aber die Punkte der Qualifikation (zur EL oder CL) berücksichtigt wurden. Das ist beim UEFA Fünfjahres-Teamkoeffizient andersherum. Beispiel Schalke:

    UEFA-TK:…… 154,883
    Nationenpkt:.. -15,883
    Quali-Pkt:…….. 2,500
    ==============
    Punkte (Vert.) 98,500

    Leider steht das nirgends öffentlich konkret so definiert; aber so kommt man genau auf die Veröffentlichten Zahlen des letzten Jahres.

    Für die Saison 2015/16 wären dann folgende Punkte maßgeblich
    141,0 FC Bayern München
    98,5 FC Schalke 04
    86,0 Borussia Dortmund
    76,0 Bayer Leverkusen
    31,5 Hannover 96
    25,0 VfB Stuttgart
    21,0 Borussia Mönchengladbach
    16,0 VfL Wolfsburg
    14,0 Eintracht Frankfurt
    9,0 Werder Bremen
    5,0 SC Freiburg
    2,0 FSV Mainz 05
    1,0 Augsburg

    Gruß
    kairo

    • Max R.

      Super Kai,
      Danke für den Hinweis, werde das in den nächsten Tagen selbst mal durchgehen und dann aktualisieren!
      Falls Du mal irgendwann eine Quelle findest, würde ich mich freuen 😉

      Beste Grüße
      Max

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.