Borussia Dortmund: Turkish Airlines bringt 10 Mio €

2

Borussia Dortmund hat einen neuen Premium-Partner für die Spielzeiten 2013/2014, 2014/2015 und 205/2016. Turkish Airlines wird der exklusive Airline-Partner des BVB und fliegt ab sofort die Dortmunder zu internationalen Spielen, Wettbewerben und Trainingslagern.  Die Partnerschaft beinhaltet außerdem Werbemaßnahmen im Stadion und zahlreichen weiteren Kanälen. Gemeinsame Veranstaltungen und die enge Zusammenarbeit im Bereich Social Media und Promotion-Aktionen sollen genauso erarbeitet werden, wie eine neue Turkish Airlines Lounge im Signal Iduna Park.


Der Vorstandsvorsitzender von Turkish Airlines, Hamdi Topçu, erklärt: “Wir freuen uns sehr darauf, Borussia Dortmund auf dem Weg zu weiteren Erfolgen begleiten zu können und freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft. Turkish Airlines und Borussia Dortmund teilen eine sehr ähnliche Erfolgsgeschichte. Dortmund hat herausragende Spieler, viele von ihnen sind jung und erfolgreich. Wie bei Borussia Dortmund ist die Unternehmenskultur von Turkish Airlines geprägt von Pioniergeist, Innovationsbereitschaft und hoher Einsatzbereitschaft. Wir passen hervorragend zusammen.“

Hauptsponsor: Evonik

Stadionsponsor: Signal Iduna

Ausrüster: Puma

Neben Hauptsponsor Evonik (bis 2016, 11,5 Mio € pro Jahr), Ausrüster Puma (Bis 2020, 7,5 Mio € pro Jahr) und Stadionsponsor Signal-Iduna (bis 2021, 5 Mio pro Jahr) ist Turkish Airlines der vierte große Sponsor, der Geld in die Kassen der Dortmunder spült. Insgesamt soll der Deal nämlich 10 Mio € für die drei Jahre bringen.

Der BVB ist bezüglich der Werbeeinnahmen in der Bundesliga, sowieso weit über dem Durchschnitt. Finanziell auf jeden Fall gute Zeiten.

 

 

Hauptsponsor: Evonik

bis 2016/ 10,5 Mio € pro Jahr

Stadionsponsor: Signal Iduna

bis 2021 / 5 Mio € pro Jahr

Ausrüster: Puma

bis 2020 / 7,5 Mio € pro Jahr

Gründer von Fussball-Geld.de. Studierter Jurist und Master im Sportmanagement. Interesse für Zahlen, Übersichten, Recht und wirtschaftliche Hintergründe im Fußball.

Discussion2 Kommentare

  1. Die Zahl 10 Mio pro Jahr kann mMn nicht stimmen.

    T.A. gesellt sich lt BVB Homepage zu den 10 BVB-Champion-Partnern, die zwischen 1 und 3 Mio pro Jahr zahlen.
    10 Mio für die 3 Jahre = 3,3 Mio/anno könnte hinkommen.

    Bitte gelegentlich berichtigen.
    mfg

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.