Twitter und Facebook Ranking Juni 2015: 1.Bundesliga

162

Die Saison 2014/2015 ist vorbei und nicht nur auf dem Platz hat sich so Einiges getan. Auch bei den Userzahlen in den Sozialen Netzwerken der Bundesligisten ist es während der Saison zu enormen Veränderungen in der Tabelle gekommen. Gewinner der letzten vier Monate ist der VfL Wolfsburg.

Eines steht allerdings fest: Bayern München ist nicht nur im deutschen Fußball übermächtig, es werden auch die sozialen Netzwerke beherrscht.

Gesamtranking: Bayern München deutlich vorne und am meisten steigend

Beim Gesamtranking sind die Bayern klar vorne. Soweit nichts Neues. Ob es um Umsatz geht, um Sponsorenverträge oder die Spielergehälter, die Bayern spielen in anderen Dimensionen. So auch in den sozialen Netzwerken. Auf Facebook und Twitter, den vermeintlich wichtigsten sozialen Netzwerken haben sie insgesamt gesehen mehr Follower als alle anderen 17 Vereine der 1.Bundesliga zusammen. Natürlich wird es häufige Überschneidungen geben, da viele User dem Verein auf Facebook und Twitter folgen. Das Gleiche gilt aber natürlich auch für die anderen Vereine.

Hinter den Bayern finden sich die bekannten großen Vereine wie Borussia Dortmund und Schalke 04 wieder.

TwitterFBGesamtJuni2015

Facebook: Der VfL Wolfsburg und Werder Bremen wachsen am Stärksten

Prozentual gesehen haben die Wolfsburger zu Februar 2015 den höchsten Sprung gemacht. Aber auch der SV Werder Bremen konnte sich im Vergleich zu Dezember 2013 enorm prozentual steigern! Prozentual am wenigsten zulegen konnte zu Februar 2015 Hannover 96, zu Februar 2013 der VfB Stuttgart.

FacebookJuni2015

Anbei die Verlinkungen zu den Facebook-Accounts:

Twitter: SC Paderborn prozentual deutlich am wachsen

Auch bei Twitter sind die Bayern auf dem ersten Platz. Am Schnellsten wachsen prozentual gesehen zu Februar wachsen allerdings die Stuttgarter. Am Langsamsten prozentual gesehen zu Februar 2013 wächst Werder Bremen.

TwitterJuni2015

Anbei die Verlinkungen zu den Twitter-Accounts:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.