Start Ausland Transferbilanz der LaLiga 2016/2017

Transferbilanz der LaLiga 2016/2017

Wir wollen Euch hier einmal den Transferüberblick der letzten zwei Spielzeiten für die LaLiga (ehemals Primera División / Liga BBVA), die höchste spanische Fußballliga, präsentieren.

Zuerst einmal der internationale Ligenvergleich:

transfervergleich-der-ligen-2015-heute

Im internationalen Vergleich nimmt die LaLiga den fünften Platz bei unseren sieben Ligen ein, was die Transferbilanz aus den letzten Saisons angeht. Die spanische Liga hat eine negative Transferbilanz von -91.630.00 €, d.h. pro Team wurden im Schnitt -4.581.500 € erwirtschaftet. Insgesamt gab die LaLiga in den letzten Spielzeiten 937,04 Mio. Euro für neue Spieler aus, bekam aber nur 845,41 Mio. Euro für die Abgänge.

Nun wollen wir expliziter auf den Transferüberblick aus der höchsten spanischen Liga eingehen, zunächst aber ein paar Fakten:

2015/2016:

  • Atlético Madrid hat am meisten ausgegeben (136,11 Mio. Euro) und auch am meisten eingenommen (160 Mio. Euro)!
    Kein Wunder wenn man in einer Saison Jackson Martínez (37,10 Mio. Euro), Stefan Savic (25 Mio. Euro) oder auch einen Yannick Carrasco für 17,26 Mio. Euro und noch mehr verpflichtet und dafür Jackson Martínez wieder für 42 Mio. Euro verkauft, sowie Arda Turan (34 Mio. Euro), Raúl Jiménez (22 Mio. Euro), Mario Mandzukic (19 Mio. Euro) und andere große Namen.
  • Insgesamt hat die LaLiga 446.590.00 € ausgegeben und 396.210.00 € eingenommen!
  • Pro Team sind das Ausgaben von durchschnittlich 22.329.500 € und  Einnahmen von durchschnittlich 19.810.500 €.

2016/2017:

  • Am meisten in neue Spieler investiert hat der FC Barcelona mit 122.750.00 € bei 11 Zugängen. Im Schnitt kostete jeder Spieler 11,16 Mio. EuroDarunter fallen André Gomes (35 Mio. Euro), Paco Alcácer (30 Mio. Euro) und Samuel Umtiti für     25 Mio. Euro.
  • Am meisten eingenommen hat der wieder aufgestiegene FC Valencia mit 112.900.000 € bei 15 Abgängen! Somit flossen pro Abgang 7.526.667 € in die Kasse der Blanquinegros!
  • Insgesamt hat die Liga einen Zuwachs von 310 Spielern, im Schnitt 16 pro Team und 299 Abgänge, durchschnittlich 15 Spieler pro Team.

Hier nun die Übersicht:
(Da die verschiedenen Saisons verschiedene Teams haben (Absteiger, Aufsteiger) haben wir die Teams aus der Vorsaison hinter die Teams aus der aktuellen Saison gesetzt, da es sonst ja zu Problemen bei der Zusammenzählung der Gesamtausgaben und -einnahmen kommt.)

Insgesamt (2015-heute):

  • Nur neun von 20 Teams haben eine positive Tranferbilanz erzielt.
    (FC Valencia, FC Sevilla, FC Granada, FC Málaga, Celta Vigo, FC Getafe, Deportivo La Coruna, Espanyol Barcelona und CA Osasuna).
  • In der LaLiga wurden 937.040.000 € für neue Spieler ausgegeben, somit hat jedes Team in etwa 46.852.000 € in die Ausgaben investiert.
  • Die LaLiga hat aber nur 845.410.000 € durch abgehende Spieler eingenommen! Pro Team sind das ca. 42.270.500 €.
  • Dementsprechend erklärt sich auch die anfangs genannte negative Bilanz von -91,63 Mio. Euro

Zu guter Letzt ein kleiner Transferüberblick der letzten 20 Jahre.

laliga-20-jahresuebersicht

Man kann feststellen, dass es in der LaLiga keine wirkliche Regelmäßigkeit gibt was Einnahmen und Ausgaben betrifft! Am meisten in neue Spieler investiert wurde in der Saison 2007/2008; damals hatte die Liga noch ihren Gründernamen Primera División. Am meisten eingenommen wurde in der Saison 2014/2015 (damals noch Liga BBVA)!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT