Prämien Deutsche Nationalmannschaft Confed Cup 2017

235

Der Deutsche Fußball-Bund schüttet auch bei diesem Confed Cup 2017 in Russland wieder leistungsbezogen an die deutschen Nationalspieler aus. Für den Einzug ins Finale gibt es 30.000 €, der dritte Platz bedeutet 20.000 €, für den Titel bekommen alle Spieler 50.000 €.

SponsoredPostDie Wahrscheinlichkeit den Titel zu gewinnen ist hoch. Wer darauf wetten will kann dies bei den verschiedenen Wettanbietern tun. Einen Gutschein für ComeOn bekommt ihr wenn ihr auf den blau markierten Link klickt.

Bei Gewinn gibt es 50.000 € – je Spieler, Startprämie für den DFB liegt bei 1,6 Mio. US-Dollar

Prämien_Confed Cup 2017 Russland

Für den Gewinn des Confed Cups in Russland gibt es 50.000 € pro Spieler. Ein Titelgewinn würde den DFB demnach 1,1 Mio. € an Spielerprämien kosten.

Auf der Einnahmenseite würde der DFB folgendes einnehmen:

  • Startgeld von 1,6 Millionen US-Dollar
  • Dritter Platz: 2,5 Millionen US-Dollar
  • Zweite Platz: 3,6 Millionen US-Dollar
  • Gewinner: 4,1 Millionen US-Dollar

Wirtschaftlich rentabel ist die Teilnahme demnach nicht. Wesentlich rentabler sind die Prämien bei Welt- und Europameisterschaften.

Anbei eine Übersicht über die Prämien der vergangenen Weltmeisterschaften:

WM 2014

  • WM-Qualifikation bei 10/10 Nominierungen: 200.000 € (20.000 € pro Nominierung)
  • Viertelfinale: 50.000 €
  • Halbfinale: 100.000 €
  • Finale 150.000 €
  • Gewinn: 300.000 €

WM 2010

  • WM-Qualifikation bei 10/10 Nominierungen: 200.000 € (20.000 pro Nominierung)
  • Viertelfinale: 50.000 €
  • Halbfinale: 100.000 €
  • Finale 150.000 €
  • Gewinn: 250.000 €

WM 2006

  • 50 € „Taschengeld“ pro Spieler pro Tag
  • Viertelfinale: 50.000 €
  • Halbfinale: 100.000 €
  • Finale: 150.000 €
  • Gewinn: 300.000 €
  • Sonderprämie Klinsmann: 1.000.000 € bei Gewinn

WM 2002

  • WM-Qualifikation bei 12/12 Nominierung: 125.000 € (10.000 pro Nominierung)
  • Achtelfinale: ca.25.000 €
  • Viertelfinale: ca. 35.000 €
  • Halbfinale: ca. 60.000 €
  • Finale: ca. 70.000 €
  • Gewinn: ca. 92.000 €

WM 1998

  • Gewinn: ca.60.000 €

WM 1994

  • Gewinn: ca.64.000 €

WM 1990

  • Gewinn: ca. 64.000 €

WM 1986

  • Gewinn: ca. 50.000 €

WM 1974

  • Gewinn: ca. 30.000 + VW Käfer €

WM 1954

  • Gewinn: 1.280€ (500 Mark + TV, Koffer)

Anbei eine Übersicht über die Prämien der vergangenen Europameisterschaften:

EM 2016

  • EM-Qualifikation bei 10/10 Nominierungen: 200.000 (20.000 pro Nominierung) (alle Zahlen in €)
  • Viertelfinale: 50.000
  • Halbfinale: 100.000
  • Finale: 150.000
  • Gewinn: 300.000

EM 2012

  • EM-Qualifikation bei 10/10 Nominierungen: 180.000 (18.000 pro Nominierung) (alle Zahlen in €)
  • Viertelfinale: 50.000
  • Halbfinale: 100.000
  • Finale: 150.000
  • Gewinn: 300.000

EM 2008

  • EM-Qualifikation bei 10/10 Nominierung: 150.000 (15.000 pro Nominierung) (alle Zahlen in €)
    • Viertelfinale: 50.000
    • Halbfinale: 100.000
    • Finale: 150.000
    • Gewinn: 250.000

EM 2004

  • EM-Qualifikation bei 8/8 Nominierung: 80.000 (10.000 pro Nominierung)
    • Viertelfinale: 35.000
    • Halbfinale: 60.000
    • Finale: 70.000
    • Gewinn: 100.000

EM 2000

  • EM-Qualifikation bei 8/8 Nominierung: 60.000 (7.500 pro Nominierung)
    • Viertelfinale: ca. 32.500
    • Halbfinale: ca. 50.000
    • Gewinn: ca. 75.000

EM 1996: Gewinn: 52.000

EM 1992: Gewinn: ca.30.000

Eine Übersicht über die Prämien bei der Frauen Weltmeisterschaft 2015 findet ihr hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.