Start DFB-Pokal Einnahmen aus dem DFB-Pokal: Nach der 3.Runde

Einnahmen aus dem DFB-Pokal: Nach der 3.Runde

Die dritte Runde des DFB-Pokals ist vorbei. Auch wenn dieses Jahr etwas weniger Geld im DFB-Pokal zu verdienen ist, so geht es immer noch um viel Geld. Insbesonder für den einzig verbleibenden Zweitligisten 1.FC Kaiserslautern, aber auch für die bereits ausgeschiedenen Vereine eine rentable Sache.

Wie setzten sich die Einnahmen aus dem DFB-Pokal zusammen?

Die Einnahmen aus dem DFB-Pokal setzen sich grob aus folgenden drei Faktoren zusammen.

1. Prämien vom DFB

Zunächst die Prämien vom DFB für das Erreichen der weiteren Pokalrunde.Diese setzten sich in diesem Jahr in etwa so zusammen:

Dieses Jahr kann also etwas weniger als in den vergangenen Jahren verdient werden. Die Vereine haben alleine ein Startgeld in Höhe von 72.000 € bekommen (andere Angaben 74.000). Danach steigen die Prämien sukzessive an: 183.000 € gibt es für das Erreichen der zweiten Runde, 431.000 € für das Erreichen des Achtelfinales, 820.000 € für das Viertelfinale, 1,25 Mio € für die Halbfinalisten und 1,7 Mio € für den Gewinner des DFB-Pokals. 1,4 Mio € kann immerhin noch der Verlierer im Finale kassieren.

2. Einnahmen durch Liveübertragungen

Daneben gibt es noch Geld aus der Bannerwerbung durch die Ausstrahlung im Fernsehen. Diese ist davon abhängig, ob das Spiel Live im Fernsehen (ARD) oder „nur“ im Pay-TV übertragen wird. Außerdem bekommt das Heimteam immer etwas mehr als das Auswärtsteam. Die Prämien setzen sich wie folgt zusammen:

3. Zuschauereinnahmen

Wichtiger Faktor sind natürlich die Zuschauer. Die Zuschauereinnahmen sind allerdings als aussenstehender schlecht einzuschätzten. Ich habe die EInnahmen folgendermaßen berechnet:E

Es handelt sich um die geschätzten Zuschauereinnahmen basierend auf der Bundesligasaison 2012/2013. Die Bundesliga verzeichnete dort Netto Zuschauereinnahmen von 2.354.000.000 €. Bei einem Zuschauerschnitt von 42.624 macht dies Einnahmen von 18,05 € pro Zuschauer. Die Zuschauereinnahmen aus dem DFB-Pokal wurde damit multipliziert und durch zwei geteilt, da sich Heim- und Auswärtsmannschaft die Zuschauereinnahmen zu 50% teilen.

Hier der aktuelle Stand nach der 3.Runde:

DFBPokal3.Runde

Anmerkung: Fettgedruckt sind die Mannschaften, die bereits ausgeschieden sind und somit keine weiteren Einnahmen mehr verzeichnen können.

Hier findest du weitere Einnahmetabellen:

4 KOMMENTARE

  1. Kurzer Hinweis zu den Zuschauereinnahmen: Beim BVB werden alle Einnahmen aus dem Bereich VIP / Hospitality usw nicht unter Ticketing, sondern unter Sponsoring verbucht. Deswegen werden die Zuschauereinnahmen oftmals falsch wiedergegeben.

    Auch werden die Einnahmen im Pokal nicht zu 50% unter den beiden Mannschaften aufgeteilt. Der DFB bekommt nämlich ebenfalls noch einen Anteil: Am Ende sieht es so aus: 40% für beide Mannschaften jeweils und 20% für den DFB (§50 der Durchführungsbestimmungen)

    • Vielen Dank für den Hinweis.
      Allerdings steht in § 50: „Von allen Pokalspielen ist innerhalb von 14 Tagen ein Beitrag in Höhe von 10% der Einnahmen aus Kartenverkauf…abzuführen“

  2. Hi,
    wann gibts die aktualisierte Tabelle zu den Einnahmen aus dem DFB Pokal. Aktuell ist nur die Auswertung nach der 3. Runde wiedergegeben.

    Gruß
    Markus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT