Borussia Dortmund: Vorläufige Zahlen für das Jahr 2012/2013

58

Borussia Dortmund geht es gut. Die finanzielle Entwicklung der zweitgrößten Kraft in Deutschland geht weiter ppositiv ihren Lauf.

Umsatz erstmals über 300 Mio €

So schaffte der BVB erstmals die 300 MIo € Umsatz-Hürde, wenn auch „nur“ im Konzernabschluss. Letztes Jahr waren es noch lediglich 215,2 Mio € gewesen. Im Einzelabschluss steigerten sich die Umsätze um knapp 80 Mio € auf  272,4 Mio €. Borussia Dortmund erzielte außerdem im abgelaufenen Geschäftsjahr (01.07.2012 – 30.06.2013) einen Jahresüberschuss von 53,3 Mio € (Vorjahr 34,3 Mio €) und im Konzernabschluss von 51,2 Mio € (Vorjahr EUR 27,5 Mio €). Zurückzuführen sind die enormen Anstieg auf das sehr erfolgreiche letzte Jahr: Der Einzug in das UEFA Champions League Finale und die Vizemeisterschaft in der Bundesliga führten zum besten Ergebnis in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte.

 

Interessant auch die Verteilung der generierten Umsätze. Den größten Anteil der Einnahmen machte wie letztes Jahr die TV-Vermarktung aus. Allerdings dieses Jahr deutlicher vor dem zweitwichtigsten Einnahmefeld, der Werbung. Im letzten Jahr war dies noch knapper gewesen. Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

  • Spielbetrieb: 44,8 Mio € (Vorjahr31,4 Mio €)
  • TV-Vermarktung: 87,6 Mio € (EUR 60,4 Mio €)
  • Werbung: 69,3 Mio € (Vorjahr 57,8 Mio €)
  • Transfers: 51,6 Mio € (Vorjahr 26,1 Mio €)
  • Handel / Conference / Catering / Sonstiges: 19,1 Mio. (Vorjahr 15,5 Mio€)

 

Personalaufwendungen fast bei 100 Mio €

Auch bei den Ausgaben verzeichneten die Dortmunder einen enormen Anstieg. Die Personalaufwendungen stiegen von 74,5 Mio € auf 99,8 Mio €, Abschreibungen von 3,6 Mio € auf 14,5 Mio € und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen von 76,1 Mio € auf 101,7 Mio €.

Wegen der guten Ergebnisse beabsichtigt die Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,10 EUR je Aktie vorzuschlagen. Darüber wird der Aufsichtsrat allerdings erst in einer Sitzung am 24. September 2013 entscheiden.

Weitere interessanten Finanzkennzahlen:

  • EBT Einzelabschluss: 61,5 Mio € (Vorjahr 39,3 Mio €)
  • EBT Konzernabschluss: 60 Mio € (Vorjahr 36,6 Mio €)
  • EBITDA Einzelabschluss: 73,2 Mio € (Vorjahr 48,2 Mio €)
  • EBITDA Konzernabschluss: 87,5 Mio € (Vorjahr 60 Mio €)

Weiteres über die Finanzen von Borussia Dortmund hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.